Selbstverteidigungskurs für Mädchen

Täter durch lautes Schreien abschrecken.

Das und vieles mehr lernten die 12 Mädchen in einem Schnupperkurs in Selbstbehauptung, angeboten vom TV Bubenheim und der Bilingualen Montessorischule in Heidesheim.

Geleitet wurde der Kurs von Lydia Weyerhäuser, Trainerin für Gewaltprävention und Taekwondo und mit eigener Praxis für Familien- und Psychotherapie in Mainz.

Die Mädchen im Alter von 6-10 Jahren lernten verschiedene Mittel der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Eine stabile und klare Körperhaltung ist dazu ebenso wichtig, wie eigene Gefühle wahrzunehmen und zu wissen, wo man Hilfe bekommt. Das war den Mädchen schnell klar und mit Begeisterung wurde die Verteidigungsstellung, begleitet mit einem lauten „Hau ab“, geübt.

Im Notfall, und das lernten die Mädchen auch, sind jedoch die Techniken: Schreien, Weglaufen und Erzählen die besten.  Die Wissensvermittlung war begleitet von vielen Spielen zur Übung des Solidaritätsverhaltens untereinander mit Geschichten von starken Mädchen und mit viel Spaß. Die offene Atmosphäre des Kurses trug dazu bei, dass alle sich sehr wohl fühlten, sich austauschten und gerne dabei waren.